skip to content

Übung Saunabrand

Vor Abriss noch Übung anberaumt

Feuerwehr probte Ernstfall im alten Dorfgemeinschaftshaus
 

„Saunabrand in Kempfeld“ – so lautete die Alarmierungsdurchsage bei einer Einsatzübung der Herrsteiner VG-Feuerwehr. Gemeinsam mit den Ausrückebereichen Herrstein und Kirschweiler steuerte der Ausrückebereich Kempfeld das Übungsobjekt in der Schulstraße an. Das ehemalige Dorfgemeinschaftshaus war das Ziel der Feuerwehren an diesem Tag. Der Komplex soll in Kürze abgerissen werden und eignete sich daher bestens für die dargestellte Lage. Angenommen wurde ein Brand im Kellergeschoss der Sauna, der sich im Einsatzverlauf auf die ehemalige Lehrerwohnung über ein angebundenes Treppenhaus ins erste Obergeschoss ausbreitete. Einsatzleiter Sascha Weber, stellvertretender Wehrleiter, bildete zwei Einsatzabschnitte, um die Lage abarbeiten zu können. Im Übungsverlauf wurden fünf Personen aus dem Keller und zwei Personen aus der Wohnung gerettet. Wehrleiter Nils Heidrich, der gemeinsam mit Julian Dunkel (Herrstein-Niederwörresbach) und Jürgen Engers (Kempfeld) die Übung vorbereitet hatte, war danach sehr zufrieden. „Solche Übungen sind extrem wichtig, um das gemeinsame Zusammenspiel zu trainieren und zu festigen. Nur was regelmäßig geübt wird, kann auch im Einsatz abgerufen werden. Solche Objektübungen sind daher unerlässlich für den Einsatzerfolg bei unseren Realeinsätzen“, hob Heidrich bei der anschließenden Übungsbesprechung hervor. Die gewonnenen Erkenntnisse werden in die weiteren Ausbildungseinheiten einfließen und hoffentlich zu einer Steigerung der Effektivität bei den künftigen Einsätzen führen. Besonders froh war die Wehrleitung darüber, dass mehr als 60 Feuerwehrleute an der Übung teilgenommen haben. Weitere Übungen dieser Art sind für dieses Jahr bereits in Planung. Aufgrund des doch erheblichen logistischen Aufwandes sind diese allerdings mit entsprechender Vorbereitungszeit verbunden. Auch ist es nicht immer leicht, geeignete Übungsobjekte im gesamten Gebiet der Verbandsgemeinde zu finden. Glücklicherweise werden die Feuerwehren bei ihren Bemühungen regelmäßig von ortsansässigen Unternehmen unterstützt. Bei bestem Frühlingswetter lud der Brandschutzträger im Anschluss alle Übungsbeteiligten zu gegrillten Würstchen und kühlen Getränken ein. Ein Dank gilt der Feuerwehr Kempfeld für die Bewirtung sowie der Ortsgemeinde für die Bereitstellung des Übungsobjektes.

Nahe-Zeitung vom 09.05.2018

 



Letzter Einsatz:

444 - 18

21.10.2018  20:53 Uhr

Brand Aussichtsturm

Idarkopf

55758 Stipshausen

Zur Einsatzübersicht >>>

Veranstaltungshinweis:
weiter >>>